Markus Rasp Kandidat für den WK 283, Emmendingen-Lahr

Bei der Landesdelegiertenkonferenz der GRÜNEN am 19. 11. 2016 schaffte der 47jährige Emmendinger für den Wahlkreis Emmendingen – Lahr auf Anhieb einen guten 22. Platz. Markus Rasp wird mit der Erststimme in den  Orten Fischerbach, Hofstetten Mühlenbach, Haslach und Steinach gewählt.

Er konnte damit einige Favoriten auf dem Weg zur Bundestagswahl hinter sich lassen. Die  rund 2.00 Delegierten wählten in Schwäbisch Gmünd 40 grüne Kandidat*innen für die Landesliste. Der überzeugte Badener mit den Schwerpunkten Verkehrsinfrastruktur, ländlicher Raum und Finanzen war mit dem Versprechen angetreten, Kerstin Andreae, der zuletzt einzigen grünen südbadischen Bundestagsabgeordneten in Zukunft gerne zur Seite zu stehen. Dieses Ziel zu erreichen, wird sicherlich nicht einfach. „Ich freue mich über das gute Ergebnis und werde um die Gunst der Wählerinnen und Wähler kämpfen.“, so Markus Rasp nach seiner Wahl.

Markus Rasp, Gerhard Zickenheimer (WK Lörrach-Müllheim, Platz 14) und weitere 6 Kandidat*innen bewarben sich zusammen mit der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Kerstin Andreae (WK Freiburg, Platz 1) um die Gunst der südbadischen Wähler*innen.

Verwandte Artikel